Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Betten frei?

Buchen Sie Ihr Hotelzimmer, Ihre Ferienwohnung oder Ihr Ferienhaus online.
Nutzen Sie die Suchfunktion, finden Sie Ihre Wunschunterkunft und buchen Sie online.

Sollten Sie keine entsprechende Unterkunft finden oder das System keine freien Wohnungen anzeigen, rufen Sie uns an.

Wir beraten Sie gerne unter 04331 - 2 11 20.

Zunächst durchqueren Sie den Naturpark Westensee bis hin zum Namensgeber des Naturparks, den Westensee. Von hier aus begleiten Sie die Eider, den längsten Fluss Schleswig-Holsteins,ein ganzes Stück zurück zu seinem Ursprung. Erst kurz vor Bordesholm verlassen Sie den Eidertal Wanderweg und sind am Ausgangspunkt Ihrer Tour wieder angelangt.

Los geht es im  beschaulichen Ort Bordesholm. Sie benutzen

zunächst verkehrsarme Straßen und fahren durch ein kleines Industriegebiet,

dann durch das Zentrum mit allen Versorgungsmöglichkeiten. Das kulturhistorische

Kleinod des anerkannten Erholungsortes ist  die Klosterinsel mit der weithin sichtbaren

Klosterkirche, dem Klostergarten und der mindestens 650 Jahre alten

Gerichtslinde.  

 

Sie fahren weiter nach Westen, überqueren die A215 und

gelangen nach Langwedel. Der Ort hat seinen hoch über dem Dorf brütenden

Störchen extra ein Fest gewidmet. Jenseits des Ortes laden der Brahmsee und der

Pohlsee zu ausgedehnten Badepausen ein.

 

Nun folgt ein landschaftlich reizvoller Teil mit Wäldern,

Feldern und Höfen, eingebettet in die glazial geformte Hügellandschaft des

schleswig‐holsteinischen Binnenlandes. Der Preis dafür ist eine schwierige

Passage von ca. zwei Kilometern durch das Enkendorfer Holz. Hier müssen Sie bei

schlechtem Wetter mit schlechten Fahrbedingungen rechnen. Sie können die

Strecke umgehen, indem Sie in Enkendorf rechts abbiegen und am Gut Deutsch

Nienhof vorbeischauen. Allerdings müssen Sie als Gegenleistung für den

Asphaltuntergrund einen Kilometer entlang der schnell befahrenen L255 fahren.

 

Vorbei am 69 Meter hohen Blotenberg gelangen Sie nun an den

malerischen Westensee. In Wrohe können Sie einkehren und baden, ein Stück

weiter vor Hohenhude ist eine weitere schöne Badestelle. Vorbei am

Naturschutzgebiet verlassen Sie den Westensee. In Steinfurth überqueren Sie die

Eider und

gelangen nach Mielkendorf. Die Ortsgrenzen sind hier fließend zum

Nachbarort und Schulensee. Sie passieren das Freilichtmuseum Molfsee, das in

jedem Fall einen Besuch lohnt. Allerdings sollten Sie ein wenig Zeit mitbringen

In Molfsee können Sie noch einmal rasten, bevor Sie auf dem Eidertalwanderweg

über Flintbek  und Reesdorf, wo Sie

nochmals einkehren können können oder eine Pause auf dem Picknickplatz einlegen,

wieder zurück nach Bordesholm radeln. Der Untergrund auf dem Eidertal Wanderweg

ist wechselhaft. Es sind zumeist Naturstraßen und –wege. In Reesdorf queren Sie

nochmals die Eider auf der „Blauen Brücke“, einem historischen Bauwerk.

Charakteristik: Naturnahe Tour durch das Eidertal und entlang mehrerer Seen.

Mittelschwere Route mit zwei schwierigen Passagen.

Sehenswert: Blaue Brücke, Klosterinsel, Freilichtmuseum

 

 

 

 

 

 

Hinweis zur Nutzung von Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Funktionen zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für die Bereitstellung von Dienstleistungen, Werbung und Analysen weiter. Weitere Informationen