Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Betten frei?

Buchen Sie Ihr Hotelzimmer, Ihre Ferienwohnung oder Ihr Ferienhaus online.
Nutzen Sie die Suchfunktion, finden Sie Ihre Wunschunterkunft und buchen Sie online.

Sollten Sie keine entsprechende Unterkunft finden oder das System keine freien Wohnungen anzeigen, rufen Sie uns an.

Wir beraten Sie gerne unter 04331 - 2 11 20.

Pa sporet af Rendsborgs danske historie

Für unsere dänischen Gäste bieten wir ab kommenden Samstag parallel zur regulären Stadtführung eine dänische Führung durch Rendsburg an. Treffpunkt ist um 11 Uhr am Alten Rathaus. Die dänischen Stadtführungen werden an jedem Samstag im August und September durchgeführt. Wir haben vier dänisch sprechende Gästeführer, die sich abwechseln werden. Die Touren dauern 90 Minuten und kosten pro Teilnehmer 5 Euro.

Rendsburg hat durch seine vielfältige deutsch-dänische Geschichte schon immer eine große Anziehungskraft auf unsere nordischen Nachbarn ausgeübt. Fast die Hälfte der ausländischen Besucher in Rendsburg kommt aus Dänemark. Rund 6.000 Übernachtungen in der Kanalstadt gingen in 2016 auf dänische Besucher zurück. Auch der diesjährige Länderschwerpunkt „Dänemark“ der internationalen Kunstausstellung NordArt in der Nachbarstadt Büdelsdorf zielt auf zahlreiche Besucher aus dem Nachbarland und wird diesen Wert für 2017 vermutlich noch steigen lassen. Also eine interessante Gästeklientel, auf die Rendsburg zukünftig noch besser vorbereitet ist.

Und das erwartet unsere dänischen Besucher: Die spannende Geschichte der größten Dänischen Festung auf dem Festland und warum König Christian V. diese riesige Anlage bauen ließ und wie sein Sohn König Frederik IV. dieses Werk fortführte. Außerdem erfährt man etwas über einen Silberschatz und warum König Christian VII. so lange in seiner Festung bleiben musste. Nicht nur die Architektur um den riesigen Paradeplatz herum ist zu bestaunen, sondern ebenso die Schätze in der Christkirche und der ehrwürdigen St. Marienkirche.

Passend zum neuen dänischen Führungsangebot ist im Historischen Museum noch bis zum 10. September eine Sonderausstellung zum Thema „Kaserne an der Eider“ zu sehen, die sich der Rendsburger Militärgeschichte und damit auch der dänischen Garnisonszeit widmet.

Die Tourist-Information Nord-Ostsee-Kanal veranstaltet jährlich rund 250 Stadtführungen und zusätzlich um die 100 Führungen auf die Aussichtsplattform auf der Eisenbahnhochbrücke. Nach der gerade abgeschlossenen Schulung verfügt sie über mehr als 20 Stadt- und Hochbrückenführer und –führerinnen. Neben dänischen Stadtführungen können auch Touren in englischer, französischer und spanischer Sprache und auf Plattdeutsch gebucht werden.

Hinweis zur Nutzung von Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Funktionen zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für die Bereitstellung von Dienstleistungen, Werbung und Analysen weiter. Weitere Informationen