Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Betten frei?

Urlaub in Schleswig-Holstein zwischen Nordsee und Ostsee im Städtedreick Kiel - Neumünster - Rendsburg

Kreuzfahrschiffe im Kieler Stadthafen

Kiel und seine Traumschiffe - das gehört einfach zusammen! Die vorbeifahrenden Kreuzfahrtriesen ziehen alle Kiel-Besucher in ihren Bann und gehören schon längst zum Stadtbild der maritimen Landeshauptstadt. Die Terminals, die jährlich von bis zu 130 passagierschiffen angelaufen werden, bieten Platz für sechs Fähr-und Kreuzschiffe gleichzeitig. Auch 2013 laufen zahlreiche Kreuzfahtschiffe den Hafen an.

In der schönen Seenlandschaft des Naturparks Westensees seinen Urlaub buchen und Kiel in 20 Minuten mit dem Auto erreichen, bietet willkommene Abwechslung zwischen erholsamer Ruhe und touristischen Highlights.

Kreuzfahrschiffe im Nord-Ostsee-Kanal

Der Nord-Ostsee-Kanal ist mit ca. 40.000 Schiffdurchfahrten die meistbefahrendste künstliche Wasserstraße der Welt. Besonders die so genannten Traumschiffe ziehen die "Sehleute" immer wieder in Scharen an. An der engsten Stelle im Kanal, unter der legendären Rendsburger Eisenbahnhochbrücke, von den Rendsburgern liebevoll "Eiserne Lady" genannt, kommt mann den Schiffen zum Greifen nah.

Begleiten Sie diese majestätisch dahingleitenden Schiffe doch einmal mit dem Fahrrad ein Stück ihres Weges. Die auf beiden Seiten des Kanals vorhandenen Betonspuren sind für Fahrräder gut geeignet. Eine Liste mit Terminen der Traumschiffe erhalten Sie ab April in unserem Tourismusbüro.

Eisenbahnhochbrücke mit Schwebefähre

Die Rendsburger Eisenbahnhochbrücke wurde 1911 - 1913 erbaut. Zu Beginn des 20 Jh. galt sie als technisches Wunderwerk und weist eine Länge von2487 m auf. Die Höhe beträgt 66.9 m. Die für die durchfahrenden Schiffe erforderliche Höhe ist 42 Meter.  Es wurden 17200 Tonnen Stahl verbaut. Das ist mehr als doppelt soviel wie beim Bau des Eifelturms. 3,2 Millionen Nieten halten ihre Einzelteile zusammen, die im Zuge der ständigen Kontrolle mit der Zeit gegen Schrauben ausgetauscht wurden. Unter der Brücke hängt ein Laufkorb, der von vier Elektromotoren auf Schienen bewegt wird.  Daran hängt an 12 Stahlseilen die 65 Tonnen schwere Fähre.

 

Schiffsbegrüßung unter der Hochbrücke

Seit dem Sommer 1977 befindet sich am Nordufer des Kanals eine Schiffsbegrüßungsanlage am Restaurant/Cafe "Brückenterrassen". Ein Kapitän AD, ausgestattet mit über 2000 Informationen über Schiffe aus aller Welt sorgt dafür, dass alle vorbeifahrenden Schiffe durch das so genannte "Flaggen dippen" begrüßt und willkommen geheißen werden. "Sehleute" an beiden Ufern erhalten Informationen über Heimat- u. Zielhafen, Ladung u. Größe der Schiffe.

Hinweis zur Nutzung von Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Funktionen zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für die Bereitstellung von Dienstleistungen, Werbung und Analysen weiter. Weitere Informationen